Wie sich Wetteränderungen auf Gelenkschmerzen auswirken

Von: Lucas Godwin

Wie sich Wetteränderungen auf Gelenkschmerzen auswirken

Zahlreiche potenzielle Faktoren können wetterbedingte Ursachen haben Gelenkschmerzen, einschließlich Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Niederschlag und Änderungen in Luftdruck. Wissenschaftler haben viele Studien dazu durchgeführt Gelenkschmerzen und Wetter im Laufe der Jahre, aber bisher kann niemand sicher sagen, was der Zusammenhang ist. Timmermans et al., 2015, entdeckten einen signifikanten Wechselwirkungseffekt zwischen der täglichen durchschnittlichen Luftfeuchtigkeit und der Temperatur Gelenkschmerzen. Die Studie ergab außerdem, dass der Einfluss der Luftfeuchtigkeit auf die Schmerzen bei relativ kalten Wetterbedingungen stärker war (Timmermans et al., 2015). Smedslund et al., 2009, fanden heraus, dass die Wettersensitivität ein Kontinuum und ein höchst individuelles Phänomen bei Patienten mit Gelenkschmerzen zu sein scheint und es keinen klaren Zusammenhang zwischen Wettervariablen und gab Gelenkschmerzen. Auch wenn die Wissenschaft nicht klar ist, Gelenkschmerzen Symptome aufgrund von Wetteränderungen sind für viele Menschen ein echtes Problem. 

Wenn die Temperatur sinkt, versucht Ihr Körper, durch Begrenzung Wärme zu speichern Blutfluss zu den Händen, um mehr Blut zu Lunge und Herz zu pumpen. Dies kann zu Steifheit und Schmerzen in den Händen führen.

Gelenkschmerzen

Fünf Dinge, die Sie tun können, um wetterbedingte Auswirkungen auf Gelenke zu begrenzen

  1. Halten Sie eine neutrale Körpertemperatur aufrecht 
  • Wenn die Temperaturen sinken, ist es wichtig, warm zu bleiben. Um sich warm zu halten, können Sie sich in Schichten anziehen, Heizdecken oder Wärmepackungen verwenden und warme Duschen oder Bäder nehmen.
  • Wenn es draußen warm ist, bleiben Sie kühl. Dazu können leichtere Kleidung, die Verwendung von Kühlakkus, der Aufenthalt in klimatisierten Bereichen und die Begrenzung von Überanstrengung im Freien gehören. 
  • verwenden Hand Wärmer können sehr hilfreich sein. Dies können Einweg-Handwärmer und wiederaufladbare sein.
Gelenkschmerzen
  1. Paraffinbäder
  • Paraffinbäder kann helfen, die Durchblutung zu steigern, die Muskeln zu entspannen und die Gelenksteifheit zu verringern. Bei einem Paraffinbad wird die Hand etwa sieben Mal für 1–2 Sekunden in Paraffinwachs getaucht und das Wachs auf der Haut aushärten gelassen. Paraffinbäder können besonders für die Hände hilfreich sein Arthritis und Handschmerzen.
  1. Ödem Handschuhe
  • Ödemhandschuhe können getragen werden, um Schmerzen zu lindern, Schwellungen zu reduzieren und die Funktion der Hände zu verbessern. Ödemhandschuhe halten außerdem die Hände warm und können die Steifheit verringern. 
  1. Therapeutische Aktivitäten
  • Wenn Sie aktiv bleiben, stärken Sie Ihre Muskeln und Knochen. Therapeutische Aktivitäten wie Yoga, Wassergymnastik und Spazierengehen können Menschen mit wetterbedingten Gelenkschmerzen helfen. 
Gelenkschmerzen
  1. Positive Einstellung – Positiv zu bleiben, wenn es kalt und regnerisch ist, kann schwierig sein, aber eine positive Einstellung kann viel dazu beitragen, die Stimmung zu verbessern.
  2. Arzt konsultieren
  • Sollten nach den bisherigen Maßnahmen immer noch Schmerzen bestehen, empfiehlt sich eine ärztliche Konsultation. Der Arzt kann Ihnen Schmerzmittel wie nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) empfehlen.

Verweise

Schneller DC. Gelenkschmerzen und Wetter. Eine kritische Überprüfung der Literatur. Minnesota-Medizin. 1997 März;80(3):25-29. PMID: 9090247.

Smedslund, G., Mowinckel, P., Heiberg, T., Kvien, TK, & Hagen, KB (2009). Spielt das Wetter wirklich eine Rolle? Eine Kohortenstudie über den Einfluss von Wetter- und Sonnenbedingungen auf die täglichen Schwankungen der Gelenkschmerzen bei Patienten mit rheumatoider Arthritis. Arthritis & Rheumatismus, 61(9), 1243–1247. https://doi.org/10.1002/art.24729

Timmermans, EJ, Schaap, LA, Herbolsheimer, F., Dennison, EM, Maggi, S., Pedersen, NL, Castell, MV, Denkinger, MD, Edwards, MH, Limongi, F., Sánchez-Martínez, M., Siviero, P., Queipo, R., Peter, R., van der Pas, S. & Deeg, DJH (2015). Der Einfluss der Wetterbedingungen auf Gelenkschmerzen bei älteren Menschen mit Arthrose: Ergebnisse des europäischen Projekts zu Arthrose. The Journal of Rheumatology, 42(10), 1885–1892. https://doi.org/10.3899/jrheum.141594

Hinterlassen Sie einen Kommentar






Mehr zum Lesen

Intrinsische Handstärkung mit Puttycise-Werkzeugen

3. Juli 2021

Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten zur intrinsischen Handstärkung. Es ist leicht, die Bedeutung dieser kleinen, aber feinen Muskeln zu übersehen. Sie sind für die Ausführung funktioneller Griffmuster unerlässlich. Aufgrund ihrer geringen Größe können sie innerhalb kurzer Zeit schwach werden. Also, wie funktioniert intrinsische Stärkung?! Die Grundlagen…

Mehr lesen

Ergebnisse von dorsalen Überbrückungsplatten

25. April 2021

Ergebnisse von Dorsal Bridging Plates Fares, AB, Childs, BR, Polmear, MM, Clark, DM, Nesti, LJ, & Dunn, JC (2021). Dorsale Brückenplatte für distale Radiusfrakturen: Eine systematische Übersicht. Das Journal of Hand Surgery. https://doi-org.methodistlibrary.idm.oclc.org/10.1016/j.jhsa.2020.11.026 Die Skinny Distal Radius Frakturen (DRF) sind eine häufige Verletzung, die wir bei… sehen.

Mehr lesen

Handtherapie: Wie man den Klienten mit einer neuen distalen Radiusfraktur behandelt

5. Mai 2019

Ein kurzer Blogbeitrag über die Grundlagen der Behandlung einer distalen Radiusfraktur.

Mehr lesen
Umschlag_1

Melden Sie sich an, um Updates direkt in Ihren Posteingang zu erhalten!

Melden Sie sich bei uns an und wir senden Ihnen regelmäßig Blogbeiträge zum Thema Handtherapie, Benachrichtigungen jedes Mal, wenn wir neue Videos und Tutorials hochladen, zusammen mit Handzetteln, Protokollen und anderen nützlichen Informationen.