Arthrodese vs. Arthroplastik bei Daumen-CMC-OA

Piacenza A, Vittonetto D, Rossello MI, Testa M. Arthrodese versus Arthroplastik bei Daumen-Karpometakarpal-Arthrose: Auswirkungen auf die maximale willkürliche Kraft, Ausdauer und Genauigkeit des Kneifens. J Hand Surg Am. 24. Mai 2021: S0363-5023(21)00199-4. doi: 10.1016/j.jhsa.2021.03.023. Epub vor dem Druck. PMID: 34045112.

Die Dünne: 

Hierbei handelte es sich um eine retrospektive Studie, die auf einer Stichprobe von Personen basierte, die sich 1 Jahr lang einer Daumenoperation unterzogen hattenstArthrose des Karpal-Mittelhandknochens (CMC) (OA – Daumen-CMC-Arthroplastik) zwischen 2011 und 2018. 

Diese Forscher wollten die Stärke nach der Behandlung vergleichen Erholung der Personen, die sich entweder einer Arthrodese oder einer Suspensionsendoprothetik unterzogen hatten, um ihre Arthrose zu behandeln.

Daumenarthrodese und Suspensionsendoprothetik sind die beiden häufigsten chirurgischen Ansätze für diese Diagnose, es ist jedoch nicht geklärt, ob einer für die langfristigen Ergebnisse vorteilhafter ist als der andere. 

Die Arthrodese: Gelenkflächen wurden mit einer Säge entfernt und das Gelenk mit einer Memory-Klammer in eine funktionelle Position gebracht.

Der Endoprothetik mit Daumensuspension: Eine Trapezektomie (Entfernung des Trapezes) wurde durch einen dorsalen Einschnitt im Daumen durchgeführt und anschließend wurde APL an FCR angenäht 

Im Unkraut: 

Insgesamt 37 Probanden im Alter zwischen 40 und 70 Jahren (und deren Bewertungen der CMC-Arthroplastik) wurden in diese Studie einbezogen. Die Daten wurden ein Jahr vor der Daumenoperation, entweder Arthrodese oder Suspensionsendoprothetik, erhoben. Für alle Personen traf derselbe Chirurg chirurgische Entscheidungen und Eingriffe. 

Ausschlusskriterien: Personen wurden ausgeschlossen, wenn sie gleichzeitig Handgelenks-/Handpathologien hatten, wie z Karpaltunnel, de Quervain, Gicht, rheumatoide Arthritis, Sklerodermie und/oder CRPS. Personen wurden auch ausgeschlossen, wenn sie in der Woche vor der Beurteilung einen „akuten Entzündungszustand“ im CMC-Gelenk hatten. 

Von den ursprünglich 227 Personen, die für diese Studie berücksichtigt wurden, nahmen letztendlich nur 37 teil.  

Alle Messungen wurden mit einem haptischen Gerät durchgeführt, das ein visuelles Feedback basierend auf der Kraft lieferte. 

Maximale freiwillige Kontraktion (MVC) wurde gemessen, indem Einzelpersonen das Gerät zweimal so fest wie möglich zusammendrücken ließen, indem sie eine Pulpe-zu-Pulpe-Kniffe verwendeten. 

Die dynamische Kraft wurde mit 10 Wiederholungen des „Zwickens“ mit einer Zielgenauigkeit von 70% gemessen. Einzelpersonen wurden damit beauftragt, unterschiedlich viel Kraft auszuüben, um die mit dem digitalen Gerät bereitgestellten Ziele zu „treffen“. 

Ausdauer wurde als anhaltendes 10-Sekunden-Prise mit einem konstanten Ziel der 30%-Stärke gemessen. 

Präzision wurde auch anhand der mittleren Entfernung und des Versatzfehlers von jedem Ziel gemessen. Und Standardabweichungen wurden verwendet, um die Stabilität der Festigkeit zu bestimmen. 

Es ist zu beachten, dass die Arthrodese-Gruppe Folgendes umfasste: einen geringeren Prozentsatz dominanter Hände (40% vs. 50%), ein längeres Zeitintervall seit ihren Operationen und mehr Männer als die Suspensionsarthroplastik-Gruppen (36,4% vs. 20%). 

In der Arthrodesegruppe war der MVC signifikant höher. Es gab jedoch keine signifikanten Unterschiede in der Ausdauer oder Präzision zwischen den Gruppen.  

Allerdings waren die Standardabweichungen für die Arthrodese-Gruppe konsistenter und die Arthroplastik-Gruppe wies einen signifikanteren Ermüdungstrend auf, basierend auf der dynamischen Kraftmessung. 

Frühere Studien haben keine signifikanten Unterschiede zwischen der Pulpa-zu-Pulpe-Klemmfestigkeit vor der Arthroplastik und der Arthrodese festgestellt. Diese Studie war jedoch insofern einzigartig, als sie ein visuelles Feedbackgerät anstelle eines Dynamometers verwendete und nur die Ergebnisse des Einklemmens von Spitze zu Spitze gemessen wurden. 

CMC-Arthroplastik-Bewertungen

Bring es nach Hause:

Diese Studie kommt zu dem Schluss, dass eine Arthrodeseoperation zu einer erhöhten MVC im Hinblick auf die Kraftwiederherstellung führen kann. Allerdings umfasste die Arthrodesegruppe in dieser Studie auch 10% mehr Männer, was diese Ergebnisse möglicherweise leicht verzerrt hat. Diese Forscher vertreten auch die Behauptung, dass die Arthroplastik-Gruppe allein aufgrund der Standardabweichungen möglicherweise eine bessere postoperative „Kraftstabilität“ aufweist. Außerdem wies die Arthroplastik-Gruppe eine höhere Ermüdungstendenz auf. 

Auch: Weniger als 20% der ersten teilnahmeberechtigten Teilnehmer wurden in diese Studie einbezogen, was keine gute Statistik ist. Es versteht sich, dass Forscher andere Diagnosen der Hand/des Handgelenks ausschließen würden. Aber war es am besten, diejenigen auszuschließen, die in der Woche zuvor Schwellungen oder Schmerzen im Daumen hatten? Es scheint, als ob diese Ergebnisse für die Forschung von Nutzen gewesen wären. 

Außerdem gibt es keine festgelegten Normen für den Tip-to-Tip-Einklemmen, was bedeutete, dass die Maßnahmen nicht mit der nicht betroffenen Bevölkerung verglichen werden konnten. Da OA in der Regel bilateraler Natur ist, war es außerdem nicht möglich, die „betroffenen“ und „nicht betroffenen“ Hände jedes Teilnehmers zu vergleichen. 

Bewertung: 3/5 Diese Studie zeigt gute Auswirkungen auf die Arthrodese gegenüber der Arthroplastik. Angesichts der geringen Stichprobengröße und der fehlenden konsistenten Unterschiede bei den meisten Messgrößen beantwortet diese Studie jedoch nicht unbedingt die Frage, die sie beantworten wollte. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um die effektivste Operationstechnik für 1 zu ermittelnst CMC-Gelenkarthritis.

Hinterlassen Sie einen Kommentar






Mehr zum Lesen

5 Aktivitäten zur Wiederaufnahme des Kochens (für die keine Küche erforderlich ist)

31. Juli 2021

Handtherapie kann und sollte sehr berufsbezogen erfolgen. Jede Woche hören wir Kommentare von Patienten, die diese Aussage bestätigen: „Ich muss wieder arbeiten“, „Ich möchte einfach wieder Golf spielen“, „Ich kann nicht einmal eine Wasserflasche öffnen.“ „Mein Ehepartner muss alles machen.“ das Kochen“ Obwohl Standardübungen hilfreich sind, ist es…

Mehr lesen

Artikelrezension: Relative Bewegung für die Strecksehnenreparaturzone V-VI? Ist eine Nachtruhe-Handorthese sinnvoll?

11. Juli 2021

Hirth, MJ, Hunt, I., Briody, K., Milner, Z., Sleep, K., Chu, A., Donovan, E. & O'Brien, L. (2021). Vergleich zweier Orthesenprogramme zur relativen Bewegungsverlängerung nach chirurgischer Reparatur von Fingerstrecksehnen in den Zonen V-VI: Eine randomisierte Äquivalenzstudie. Journal of Hand Therapy – erscheint noch. The Skinny: Nach einer Sehnenreparatur der Zone V-VI…

Mehr lesen

Therapeutische Übung vs. therapeutische Aktivität

22. Juni 2019

Was ist der Unterschied zwischen therapeutischer Bewegung und therapeutischer Aktivität? Therapeutische Übungen werden mit 97110 und therapeutische Aktivitäten mit 97530 abgerechnet. Beides sind CPT-Codes, die üblicherweise bei der Abrechnung von Ergotherapie und Physiotherapie verwendet werden. Diese Codes sind sehr ähnlich und werden oft verwechselt. Wann und was dokumentieren Sie also für jeden …

Mehr lesen
Umschlag_1

Melden Sie sich an, um Updates direkt in Ihren Posteingang zu erhalten!

Melden Sie sich bei uns an und wir senden Ihnen regelmäßig Blogbeiträge zum Thema Handtherapie, Benachrichtigungen jedes Mal, wenn wir neue Videos und Tutorials hochladen, zusammen mit Handzetteln, Protokollen und anderen nützlichen Informationen.