Säulenschmerzen nach einer Karpaltunnel-Release-Operation

Säulenschmerzen nach einer Karpaltunnel-Release-Operation

Karpaltunnel Eine CTR-Operation (Release-Operation) ist ein gängiger Eingriff, mit dessen Ergebnissen die Mehrheit der Patienten zufrieden ist. Bei einigen Personen kann jedoch eine vorübergehende Komplikation auftreten, die als „Säulenschmerz“ bekannt ist und etwa 13% der Personen betrifft, die sich einer CTR unterziehen.

Säulenschmerzen manifestiert sich in der Eminenz des Daumenballens und des Daumenballens aufgrund ihrer Nähe zum Lig. transversum carpale. Es zeichnet sich aus durch Handgelenkschmerz Dies verursacht Druckempfindlichkeit und Unbehagen bei Berührung, im Gegensatz zu den Schnittschmerzen, die für die Genesung nach einem chirurgischen Eingriff typisch sind und normalerweise innerhalb weniger Tage bis Wochen nachlassen.

Obwohl Säulenschmerzen Die Symptome klingen in der Regel innerhalb von drei Monaten ab, sie können jedoch auch länger anhalten, sogar bis zu 9–12 Monate. Während die genaue Ursache des Säulenschmerzes weiterhin unklar ist, wurden mehrere Theorien aufgestellt, darunter empfindliches Narbengewebe, Veränderungen der Muskelausrichtung, Gelenkentzündungen, Verletzungen kleiner Nervenfaserzweige und Nervenreizungen. Insbesondere wird eine neurogene Komponente vermutet, was auf eine Schädigung des Nervengewebes hinweist Karpaltunnel Eine Operation kann eine wichtige Rolle spielen.

Eine Theorie besagt, dass die Vermeidung des „kritischen Säulenrechtecks“ während der Operation, das bestimmte anatomische Orientierungspunkte umfasst, die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Säulenschmerzen erheblich verringern könnte.

Handtherapeuten bieten verschiedene Interventionen zur Behandlung von Säulenschmerzen an, darunter:

  1. Dehnübungen wie die extrinsische Streckung des Handgelenks/Handbeugers und Sehnengleitübungen.
  2. Mobilisierung des Weichgewebes gezielt auf die Eminenzen des Daumenballens und Hypothenars, wobei der Druck in empfindlichen Bereichen allmählich erhöht wird.
  3. Desensibilisierung Techniken umfassen die Verwendung verschiedener Texturen wie Baumwolle, Wolle, Schaumstoff, weiche Klettverschlüsse und andere zum Reiben empfindlicher Bereiche. Das Eintauchen des betroffenen Bereichs in Substanzen wie Wattebällchen, Schaum, Reis oder Bohnen kann zur Desensibilisierung beitragen.
  4. Gleitmittel des Nervus medianus erleichtern die Verwendung von Zahnseide und stellen die Beweglichkeit des Nervus medianus wieder her.
  5. Narbenerweichende Behandlungen wie Papierband oder Silikongelpads.

Durch die Anwendung dieser Strategien können Personen mit Wirbelsäulenschmerzen ihre Symptome wirksam in den Griff bekommen und die Genesung nach einer Karpaltunneloperation erleichtern.

Kumar, A. & Lawson-Smith, M. (2024). Säulenschmerzen nach minimalinvasiver und standardmäßiger offener Karpaltunnelfreigabe: Eine systematische Überprüfung und Metaanalyse. Journal of Hand Surgery Global Online. https://doi.org/10.1016/j.jhsg.2023.12.003 

Ludlow, K., Merla, L., Cox, J. und Hurst, L. (1997a). Säulenschmerzen als postoperative Komplikation der Karpaltunnelfreigabe. Zeitschrift für Handtherapie, 10(4), 277–282. https://doi.org/10.1016/s0894-1130(97)80042-7 .

1 Kommentar

  1. Veröffentlicht von Lisa McConville am März 25, 2024 um 5:44 am

    Vielen Dank für alle Infos

Hinterlassen Sie einen Kommentar






Mehr zum Lesen

Sensorisches Kit für Überempfindlichkeit

3. Januar 2021

Geschrieben von Melissa Miller Einleitung Nach einer Verletzung oder Operation können die Nerven in der Haut und um den verletzten Bereich herum überempfindlich werden. Dies kann Schmerzen oder ein unangenehmes Gefühl durch Reize hervorrufen, die normalerweise keine Beschwerden verursachen würden. Beispielsweise kann sich eine leichte Berührung eines Hemdes oder eines bestimmten Materials wie Nadeln anfühlen …

Mehr lesen

Handfunktion bei Chemotherapie-induzierter peripherer Neuropathie: Ein schneller Überblick

20. Februar 2022

Osumi, M., Sumitani, M., Abe, Hiroaki, A., Otake, Y., Kumagaya, S.-I. & Morioka, S. (2019). Kinematische Bewertung zur Beeinträchtigung der Handfunktion bei Chemotherapie-induzierter peripherer Neuropathie. Zeitschrift für Handtherapie. (32)1, 41-47. https://doi.org/10.1016/j.jht.2017.06.003 Von: Rita Steffes The Skinny: Chemotherapie hat viele dauerhafte Nebenwirkungen (eine davon ist Taubheitsgefühl in den Händen nach der Chemotherapie), mit…

Mehr lesen

Videobasierte Reha bei Schulterverletzungen

25. Mai 2020

Turkmen, E., Akbaba, Y., Altun, S. (2019). Wirksamkeit eines videobasierten Rehabilitationsprogramms auf Schmerzen, Funktionalität und Lebensqualität bei der Behandlung von Rotatorenmanschettenrissen: Eine randomisierte kontrollierte Studie. Journal of Hand Therapy, S0894-1130(18)30396-X. DOI: https://doi.org/10.1016/j.jht.2019.08.004 The Skinny Der Zweck dieses Artikels bestand darin, die Wirksamkeit videobasierter Rehabilitationsprogramme (VBR) bei… zu bestimmen.

Mehr lesen
Umschlag_1

Melden Sie sich an, um Updates direkt in Ihren Posteingang zu erhalten!

Melden Sie sich bei uns an und wir senden Ihnen regelmäßig Blogbeiträge zum Thema Handtherapie, Benachrichtigungen jedes Mal, wenn wir neue Videos und Tutorials hochladen, zusammen mit Handzetteln, Protokollen und anderen nützlichen Informationen.