Kennen Sie den Unterschied zwischen einer Elektromyographie (EMG) und einer Untersuchung der Nervenleitungsgeschwindigkeit (NCV)?

 Kennst du Unterschied zwischen EMG und NCV (eine Elektromyographie und eine Studie zur Nervenleitungsgeschwindigkeit?

Unterschied zwischen EMG und NCV

Der Begriff Nerventest ist normalerweise ein weit gefasster Begriff, der typischerweise sowohl eine Elektromyographie (EMG) als auch eine Untersuchung der Nervenleitungsgeschwindigkeit (NCV) bezeichnet (EMG vs. NCV). 

Bei einem EMG werden die elektrischen Signale untersucht, die Ihr Muskel im Ruhezustand und bei Belastung erzeugt. Eine Untersuchung der Nervenleitungsgeschwindigkeit (NCV) ist ein Test, mit dem ermittelt wird, wie schnell und wie gut sich das elektrische Signal des Körpers über den Nerv ausbreitet. 

Diese Tests werden normalerweise gleichzeitig durchgeführt, um festzustellen, ob das Problem auf eine Nervenstörung und/oder eine Muskelstörung zurückzuführen ist. Wie oben erwähnt, hilft der NCV-Test dabei, festzustellen, ob das Problem vom Nerv herrührt, im Vergleich zu einem EMG, bei dem anhand der Stimulation des spezifischen Muskels untersucht wird, wie ein Muskel funktioniert. Zusammen helfen die Tests dabei, das Vorhandensein, den Ort und das Ausmaß des Problems zu bestimmen.

Nervenstudien, einschließlich NCV und EMG (NCV-Test vs. EMG), kann bei der Diagnose von Kompressionsneuropathien helfen, einschließlich vieler Pathologien, die wir als Therapeuten behandeln. Diese Tests können auch dabei helfen, zu messen, wie gut sich Ihr Nerv nach einer Verletzung erholt.

Wie unterscheidet sich die Testanwendung?  

Bei einem EMG ist der Prozess etwas komplizierter als bei einem NCV. Bei einem EMG wird eine Nadel in den Muskel eingeführt. Die Nadelelektrode erzeugt einen milden Strom, der zur Stimulation des Muskels genutzt wird. Dieser Test kann Schmerzen und Beschwerden verursachen. Es wird verwendet, um den Muskel im Ruhezustand und dann bei Kontraktion des Muskels zu messen.  

Bei einem NCV werden Elektroden verwendet, die mit einer Paste oder einem Klebeband auf der Haut befestigt werden. Es ist keine Nadel beteiligt. Typischerweise gibt es zwei Elektroden. Eine davon ist eine schockabgebende Elektrode und die andere ist eine Aufzeichnungselektrode. Die Schockelektrode wird direkt über dem Nerv platziert und die Aufzeichnungselektrode wird über dem Muskel platziert, der von diesem bestimmten Nerv gesteuert wird. An den Nerv werden mehrere schnelle Impulse abgegeben und die Zeit gemessen, die der Muskel benötigt, um sich als Reaktion auf die gesendeten Impulse zusammenzuziehen.

Beide Tests können entscheidende Erkenntnisse liefern und dem Arzt dabei helfen, festzustellen, welche Vorgehensweise am besten geeignet ist Behandlung, einschließlich Physiotherapie und Ergotherapie. 

Verweise

AAEM Quality Assurance Committee, Jablecki, CK, Andary, CMT, So, YT, Wilkins, DE, & Williams, FH (1993). Literaturübersicht über den Nutzen von Nervenleitungsstudien und Elektromyographie für die Beurteilung von Patienten mit Karpaltunnel Syndrom. Muscle & Nerve: Offizielles Journal der American Association of Electrodiagnostic Medicine16(12), 1392-1414.

Domkundwar, S., Autkar, G., Khadilkar, SV et al. Korrelation zwischen Ultraschall und EMG-NCV-Studie (Elektromyographie und Nervenleitungsgeschwindigkeit) bei der Diagnose von Nervenpathologien. J Ultraschall 20, 111–122 (2017). https://doi.org/10.1007/s40477-016-0232-3

1 Kommentar

  1. Veröffentlicht von Lily Bridgers am September 30, 2023 um 9:00 am

    Meine Freundin hat seit Monaten mit chronischen Schmerzen zu kämpfen und erwägt daher ernsthaft, sich im Rahmen ihres Schmerzbehandlungsplans einem Elektromyographie-Test (EMG) zu unterziehen. Ich denke, es ist ihr klar geworden, dass es für sie oberste Priorität hat, die richtige Lösung zur Linderung ihrer Beschwerden zu finden. Ich hoffe nur, dass ihr bewusst ist, dass bei einem EMG eine Nadelelektrode in den Muskel eingeführt wird, die mit etwas Strom den Muskel aktiviert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar






Mehr zum Lesen

Was? Ich habe gerade einen Auftrag zur Nahtentfernung erhalten…

21. April 2019

Wie viele von uns haben in der Schule für Ergotherapie oder Physiotherapie die Nahtentfernung geübt? NICHT ICH!! Häufig bitten Handchirurgen den Therapeuten, Nähte zu entfernen, und manchmal heißt es in der Anweisung sogar: „Nähte entfernen, wenn Sie dazu bereit sind.“ WAS NUN? Wie entfernt man fortlaufende Nähte? Zunächst können wir die Grundlagen des Nähens behandeln! Es gibt…

Mehr lesen

Arthrodese vs. Arthroplastik bei Daumen-CMC-OA

27. Juni 2021

Piacenza A, Vittonetto D, Rossello MI, Testa M. Arthrodese versus Arthroplastik bei Daumen-Karpometakarpal-Arthrose: Auswirkungen auf die maximale willkürliche Kraft, Ausdauer und Genauigkeit des Kneifens. J Hand Surg Am. 24. Mai 2021: S0363-5023(21)00199-4. doi: 10.1016/j.jhsa.2021.03.023. Epub vor dem Druck. PMID: 34045112. The Skinny: Dies war eine retrospektive Studie, die auf einer Stichprobe von Personen basierte, die…

Mehr lesen

Handtherapeutische Interventionsaktivitäten bei chemoinduzierter peripherer Neuropathie (CIPN)

3. April 2022

Blog-Beitrag geschrieben von: Rita Steffes Patienten mit CIPN können Symptome wie Taubheitsgefühl, Kribbeln, Überempfindlichkeit gegen Kälte, Verlust der Tast- oder Vibrationsempfindlichkeit, vermindertes Gleichgewicht und stechende brennende Schmerzen in den Händen aufweisen. Diese Symptome machen es für Onkologiepatienten schwierig Nehmen Sie an allen Aktivitäten des täglichen Lebens teil, z. B. beim Anziehen, Essenszubereiten usw.

Mehr lesen
Umschlag_1

Melden Sie sich an, um Updates direkt in Ihren Posteingang zu erhalten!

Melden Sie sich bei uns an und wir senden Ihnen regelmäßig Blogbeiträge zum Thema Handtherapie, Benachrichtigungen jedes Mal, wenn wir neue Videos und Tutorials hochladen, zusammen mit Handzetteln, Protokollen und anderen nützlichen Informationen.